Anregungen | Beschwerden lesen

Klicken Sie auf die Überschrift, um eine Anregung ganz zu sehen. Es werden 1 bis 7 von 7 Anregungen gezeigt.

25399 | 24.05.22 | 24.05.22 | Radverkehr auf der Weserbrücke

Ich rege an das Schild zu entfernen, das Radfahrende zwingt den Fußweg zu benutzen. Das Rad als schnelles Verkehrmittel im innerstädtischen Verkehr wird unattraktiv, wenn man gezwungen ist hier im Schritttempo zu fahren, bzw. sein Rad bei starkem Fußgängeraufkommen sogar zu schieben.

Stellungnahme der Verwaltung

Die Verwaltung bearbeitet den Hinweis.

25398 | 24.05.22 | 24.05.22 | Grüner Pfeil Büntekreuzung

Die Schaltung für den grünen Pfeil an der Büntebrücke ist suboptimal. Rechtsabbieger Richtung Konrad-Adeneuer-Strasse müssen bei Rot zunächst anhalten. Kurze Zeit später wird das Rechtsabbiegen dann durch den grünen Pfeil freigegeben.

Stellungnahme der Verwaltung

Die Verwaltung bearbeitet derzeit den Hinweis.

25397 | 24.05.22 | 24.05.22 | Grüner Pfeil defekt

An der Abfahrt von der Ostumgehung Richtung Extertalstrasse ist der "Grüne Pfeil" für Rechtsabbieger defekt.

Stellungnahme der Verwaltung

Die Verwaltung bearbeitet derzeit den Hinweis.

25243 | 04.05.22 | 05.05.22 | Unkraut Alte Todenmanner Straße

Der Geh- und Radweg an der Alten Todenmanner Straße auf Höhe des Neubaugebiets Auf dem Bockskamp sowie der diese beide Straßen verbindende Fußweg wuchern immer stärker zu, teilweise mit großen Brombeertrieben, die freundlicherweise schon von den Anwohnern zurückgeschnitten wurden. Es wäre schön, würden die Besitzer:innen der Baugrundstücke oder die städtischen Mitarbeiter:innen sich kümmern, je nach Zuständigkeit.

Geolocation

Stellungnahme der Verwaltung

Die Verwaltung überprüft derzeit den Hinweis.

25226 | 02.05.22 | 03.05.22 | Umgestürzter Baum in der Exter

Etwa 150m flussaufwärts von Brücke am Ende der Ostertorstr. liegt ein Baum quer in der Exter - bei Hochwasser eine Staugefahr

Geolocation

Stellungnahme der Verwaltung

Hier ist der Unterhaltungsverband Nr. 28 Exter-Wesertal zuständig.
Im Rahmen der jährlichen Gewässerschau wurde diese Stelle bereits auf die Liste der zu erledigenden Arbeiten gesetzt. Eine Firma für die Arbeiten ist beauftragt und wird auch diesen Baum zeitnah beseitigen.

25219 | 29.04.22 | 02.05.22 | Steinzeichen-Schild

Ich rege an, das inzwischen völlig ausgeblichene, vergilbte und daher fast unleserliche Schild an der Nordseite der B 83 zwischen Westendorf und Westendorfer Landwehr mit dem touristischen Hinweis auf das "Steinzeichen Steinbergen" entweder kurzfristig mit aktualisierter Beschrifttung zu erneuern oder ersatzlos zu entfernen. Der gegenwärtige Zustand des Schildes macht - sofern es überhaupt noch wahrgenommen wird - sowohl auf Einheimische als auch auf Touristen einen sehr verwahrlosten Eindruck. Leider ist die Karte auf "mitgestalten" nicht aktiv, so dass die Position des Schildes nicht markiert werden kann. sie ergibt sich aber aus der Anregung.

Stellungnahme der Verwaltung

Vielen Dank für Ihren Hinweis. Wir werden mit dem Betreiber des "Wanderpark Jahrtausendblick" (vormals Erlebniswelt steinzeichen steinbergen) bezüglich einer neuen Beschilderung Kontakt aufnehmen.

25190 | 25.04.22 | 02.05.22 | Hundefreilauf

Sehr geehrte Damen und Herren,
es ist wieder soweit, die alljährliche Brut- und Setzzeit hat begonnen.
Für jeden Hundehalter, der seinem Vierbeiner gerne frei laufen lässt ein Graus.Für Jäger und vor allem Flora und Fauna schön, so lange sich alle daran halten.
Wie wäre es doch da konfliktverhindert eine eingezäunte Freilauffläche von städtischer Seite anzubieten. Die Gegend um den Flughafen ist in Hundekreisen beliebt und hier würde sich sicher auch ein Fleckchen finden lassen. Was bräuchte es: eingezäuntes Grundstück, welches gelegentlich gemäht wird, Kotbeutel und Mülleimer und natürlich ein Schild mit der " Hausordnung". Sicher würde es mehr Leute nach Rinteln ziehen, die auch vielleicht unsere schöne Altstadt im Anschluss mit einem entspannten Hund besuchen könnten. In vielen Städte ist ein Hundefreilauf bereits vorhanden, bspw. im kleinen Rodenberg.Sicher wäre es ein Zugewinn für Rinteln und würde auch während der Brut-und Setzzeit gern angenommen.MfG A.B.